Integration & Heimat

Ziel der Projektförderung ist es, möglichst niederschwellige Angebote im Bereich der Jugendarbeit zu schaffen, an denen alle Kinder und Jugendliche teilhaben können, die im Landkreis Oberallgäu und der Stadt Kempten leben, unabhängig von ihrer ursprünglichen Herkunft.

Wir sehen die Chance in der Arbeit der Vereine und Verbände: Gemeinsame Freizeitaktivitäten, Organisation von Projekten, Spieleabende, Grillfeste und vieles mehr tragen dazu bei, dass integrative Strukturen in der Jugendarbeit bestehen. Häufig ist es aber auch notwendig, den örtlichen Zugang zu den Angeboten zu ermöglichen - Stichwort: Mobilität! Teilhabe kann aber auch durch Bildungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche im Bereich des interkulturellen Lernens gefördert sowie durch Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche unterstützt werden.

Aus unserer Sicht ist es nicht notwendig, ein großes oder ein spektakuläres Projekt zu starten! Viele kleine Aktionen oder Projekte tragen auch zu Begegnungen der Kinder und Jugendlichen bei! Also probiert es doch einfach mal aus! Bei Unsicherheiten bzgl. der Organisation von integrativen Projekten unterstützen wir Euch gerne.

Die Projektförderung ist zudem einfach und unkompliziert zu beantragen:
1) formlose Bekanntgabe des Projektes
2) Durchführung der Maßnahme
3) Bereitstellung eines Berichtes, der Belege und eines Bildes, das sich zur Veröffentlichung eignet.

Die Projektförderung ist an die Bedingung gekoppelt, dass sowohl das Bild als auch der Bericht veröffentlicht werden darf!