Jugendzeltplatz NiSo

Der Zeltplatz ist ein unbefestigter Naturzeltplatz und liegt in einem Landschaftsschutzgebiet direkt am See. Es ist besonders darauf zu achten, dass Beschädigungen des Busch- und Baumbewuchses vermieden werden.

Die Nutzung des Zeltplatzes ist ausschließlich der Jugendarbeit vorbehalten und kann daher nur an Jugendorganisationen oder Schulen vermietet werden. Der Platz kann bis zu einer maximalen Anzahl von 40 Personen gebucht werden.

Die öffentlichen sanitären Anlagen (Duschen, WC und Waschbecken) sind ca. 100 m vom Zeltplatz entfernt und auch für die Zeltplatzbesucher vorgesehen.

An dem Sanitärgebäude ist ein Rolltor angebracht, unter dem eine Küchenzeile mit zwei Kühlschränken, Stromanschlüssen und Spülmöglichkeiten angebracht sind.

Es handelt sich hierbei um ein neu errichtetes Sanitärgebäude am Weg zum Zeltplatz. Nach 22.00 Uhr ist mit Rücksicht auf die benachbarten Feriengäste Ruhe geboten.

Schwimmen und andere Wassersportarten sind direkt am Zeltplatz möglich. In den größeren Städten Kempten, Sonthofen oder Immenstadt sind Hallenbäder, Kinos, Jugendhäuser etc. zu finden.

Eine Feuerstelle für offenes Feuer ist am Zeltplatz vorhanden. Es ist darauf zu achten, dass das Feuer ausreichend abgesichert ist und ständig beobachtet und beaufsichtigt wird. Eine weitere Feuerstelle darf nicht errichtet werden.

Belegungspreise

Gruppen aus dem Landkreis OA:

3,00 € pro Person/Nacht

Andere Gruppen:

4,50 € pro Person/Nacht

Anfahrt

Auf der A 7 bis zum Autobahndreieck Allgäu, dort abfahren auf die A 980 Richtung Lindau. Zweite Ausfahrt „Waltenhofen“ abfahren auf die B19 Richtung Oberstdorf / Sonthofen. Von der B 19 nicht bei „Niedersonthofener See“, sondern erst nach der Jet-Tankstelle, bei der Ausfahrt „Martinszell, Oberdorf“ abfahren. Nun der Beschilderung „zum See“ folgen. Nach der Eisenbahnbrücke in Oberdorf rechts ab und der Seestrasse folgen. Man kommt direkt zum See bzw. zum Gasthof „Seehof“ direkt am See. Vor dessen Parkplatz geht ein kleiner nicht asphaltierter Weg links zu unserem Zeltplatz.

Auf dem Weg rechts am Zeltplatz darf ein Auto abgestellt werden. Für bis zu fünf weitere Fahrzeuge haben wir von der Gemeinde „Dauerparkkarten“ bekommen. Diese können Sie von der Zeltplatzwartin Frau Scherer gegen ein Pfand von 30,-- € pro Karte für die Dauer des Aufenthaltes bekommen.

Das Befahren des Platzes mit Fahrzeugen ist verboten.