U18 Wahl

Was ist U18

Das Projekt bietet jungen Menschen viele interessante Möglichkeiten, sich zu Wahlen, Demokratie und Politik zu informieren, Parteiprogramme zu verstehen, Wahlversprechen zu hinterfragen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Aber es wird nicht nur geredet, sondern auch etwas getan. Im Rahmen von Aktionen vor Ort stellen sich beispielsweise Politiker/-innen den Fragen der Kinder und Jugendlichen. 

Höhepunkt ist der U18-Wahltag am 17. Mai 2019. Die Wahl funktioniert fast genauso wie die der Erwachsenen – mit Stimmzetteln, Wahlkabinen und Wahlurnen.

Demnächst findet ihr hier an welchen Orten die U18 durchgeführt wird. Gerne könnt ihr aber auch eure Stimme per Briefwahl abgeben. Eine genaue Anleitung und die nötigen Unterlagen könnt ihr hier downloaden.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Für Besserwisser ... 

Die erste U18-Wahl wurde 1996 in einem Wahllokal in Berlin-Mitte durchgeführt. Heute, über 20 Jahre später, ist U18 die größte politische Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland. 2014 fand die erste U18-Europawahl mit insgesamt 36.719 abgegebenen Stimmen, davon 12.470 aus Berlin, sowie ersten Wahllokalen in Polen, Frankreich und Spanien statt. Bei der U18-Bundestagswahl im letzten Jahr gaben 219.918 Kinder und Jugendliche ihre Stimme ab.