Zuschuss "Integration & Heimat"

In den letzten Jahren kamen immer wieder Flüchtlinge nach Deutschland. Um vor allem den Jugendenlichen zu ermöglichen, sich leichter in unsere Gesellschaft zu integrieren hat das AÜW dem Kreisjugendring Oberallgäu einen Förderbetrag zur Verfügung gestellt. Dieses Geld können alle Mitgliedsverbände abrufen.

Auf der Herbstvollversammlung am 13.11.2018 wurden die Mitgliedsverbände auf diesen Fördertopf aufmerksam gemacht.

Wie kann euer Verband nun einen Zuschuss daraus erhalten?

Hier die genauen Voraussetzungen:

  • Ihr habt einen oder mehrere Flüchtlinge (mit Fluchterfahrung z. B. aus Syrien etc.) in eurem Mitgliedsverband oder bietet eine Aktion für Flüchtlinge an.
  • Ein Projekt, an dem der Flüchtling mit anderen Mitgliedern teilnimmt (bspw. Kickertunier mit anschl. Pizza essen, gemeinsame Bergtour, Spiel ohne Grenzen etc.). Je origineller um so besser! Es kann aber auch ein jährlich stattfindender Ausflug sein, an dem der Flüchtling teilnimmt.
  • Ein Foto von dieser Veranstaltung auf der jeweils der Flüchtling und auch weitere Personen zu sehen sind (Wenn möglich in digitaler Form).
  • Ein kleiner Bericht auf dem die Aktion kurz beschrieben wird. (Veranstaltungstag, Dauer, Teilnehmeranzahl, Name des Flüchtlings). Gerne kann dieser Bericht per Email, zusammen mit dem Foto, an kreisjugendring@lra-oa.bayern.de geschickt werden.

Anträge können bis zum 31.10.2019 eingereicht werden. Sollte mit diesem Antrag noch ein weiterer Zuschussantrag gestellt werden wird der Zuschussantrag bis zum Fristende zurückgestellt und anschließend bearbeitet.

Wir wünschen allen Flüchtlingen und auch euch viel Spaß und Freude bei euren Aktionen.